Glaslexikon

Erläuterungen wichtiger Fachbegriffe zum Thema Glas

Home
Wir über uns
So finden Sie uns
Aktuell
Kontakt
Links
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kontakt

 

Ein optisch hochwertiger und in der Wärme biegsamer Kunststoff wie beispielsweise das Plexiglas. Das Acrylglas wird unter anderem als Abdeckung für Gewächshäuser verwendet, weil es sich im Gegensatz zu normalem Glas durch seine Durchlässigkeit für UV-Licht auszeichnet.

 
Anfangeisen

Siehe Nabeleisen.

 Bleiglas

Siehe Bleikristall.

 Bleikristall

Ein besonders schweres und wertvolles Kristallglas von großem Glanz, das einen hohen Gehalt an Bleioxid aufweist. Synonym: Bleiglas.

 Borosilicatglas

Ein gegen chemische Einwirkungen und gegen große Temperaturwechsel sehr beständiges Glas, das borsäurehaltig ist. Das Borosilicatglas wird deshalb bevorzugt in Labors verwendet.

 Brechungsindex

Das Verhältnis der verschiedenen Lichtgeschwindigkeiten in zwei Stoffen, die eine optische Brechung bewirken. Synonym: Brechzahl.

 Brechzahl

Siehe Brechungsindex.

 Drahtglas

Ein Flachglas mit einem eingeschmolzenen Drahtgewebe, das widerstandsfähig ist und beim Bruch keine Splitter bildet.

 Eisblumenglas

Siehe Ornamentglas.

 Eisglas

Ein Glas mit einer rauen, eisartig wirkenden Oberfläche. Das Eisglas wird bei der Herstellung als noch warmes Glas abgeschreckt oder in feinem Glasstaub gewälzt.

 Fadenglas

Ein durchsichtiges Glas, in das netzförmig farbige Glasfäden eingeschmolzen sind.
Synonym: Filigranglas.

 Fensterglas

Siehe Tafelglas.

 Fiberglas

Sehr dünne Glasfäden, die in der Glasspinnerei zu feuerfestem Gewebe, zu säurefesten Filtern oder zu Kunstharzschichtplatten verarbeitet werden. Synonym: Glasseide.

 Filigranglas

Siehe Fadenglas.

 Flachglas

Ein Glas in Form von Scheiben, Platten oder Tafeln wie beispielsweise Drahtglas, Gussglas, Ornamentglas, Spiegelglas oder Tafelglas.

 Flintglas

Ein Bleiglas mit einem hohen Brechungsindex, das für optische Zwecke verwendet wird.

 Glas

Ein anorganischer Werkstoff, der erschmolzen wird und der nach dem Abkühlen ohne zu kristallisieren erstarrt. Glas ist ein meist durchsichtiges und sprödes Material von geringer elektrischer Leitfähigkeit und geringer Wärmeleitfähigkeit. Es lässt sich bei hoher Temperatur gut formen. Die Rohstoffe für die Glasherstellung sind Quarzsand, Soda, Kalkstein, Pottasche, Kreide und Marmor.

 Glasbläserpfeife

Bei diesem Arbeitsgerät des Glasbläsers handelt es sich um ein Eisenrohr mit einem Mundstück. Synonym: Glasmacherpfeife.

 Glashütte

Ein Industriebetrieb für die Herstellung und für die Verarbeitung von Glas.

 Glasmacherpfeife

Siehe Glasbläserpfeife.

 Glasmehl

Siehe Glaspulver.

 Glaspulver

Scharfkantiges und feinkörniges Glas für Sandpapier. Synonym: Glasmehl.

Glasschliff

Die häufigste Art der Veredelung und der Verzierung von Hohlglas. Man unterscheidet dabei zwischen dem Flächenschliff, dem Hohlschliff und dem Keilschliff.

 Glasseide

Siehe Fiberglas.

 Gussglas

Ein gegossenes und gewalztes Flachglas, das nicht klar durchsichtig ist.

 Hartglas

Ein Glas, das sich durch seine Elastizität und durch seine Beständigkeit bei großen Temperaturwechseln auszeichnet.

 Heizglas

Ein Spezialglas, das das Anlaufen oder Beschlagen von Fenstern vermeiden soll. Das Heizglas besteht entweder aus einer mit einer heizbaren Folie beschichteten Glasplatte oder aus zwei miteinander verbundenen Glasplatten, zwischen die dünne Heizfäden eingelegt sind.

 Hohlglas

Mit der Glasbläserpfeife oder industriell mit Pressluft hergestellte hohle Gegenstände aus Glas wie beispielsweise Kugeln, Flaschen oder Trinkgläser.

 Jenaer Glas

Ein gesetzlich geschütztes Warenzeichen für ein temperaturbeständiges und chemisch widerstandsfähiges Glas. Das Jenaer Glas ist ein hochwertiges Glas aus Borosilicaten (siehe Borosilicatglas), das für Laborgeräte und für feuerfeste Hausgeräte verwendet wird.

 Kieselglas

Ein Glas aus reinstem Quarz.

 Kölbel

Die kugelförmige Glasmasse an der Glasbläserpfeife.

 Kristallglas

Ein farbloses, stark glänzendes Glas, das eine hohe Dichte und einen großen Brechungsindex aufweist. Das Kristallglas wird besonders für geschliffene Glaswaren und als hochwertiges Spiegelglas verwendet.

 Kronglas

Eine spezielle Glassorte mit niedrigem Brechungsindex für Linsen und andere optische Gläser.

 Mattglas

Ein undurchsichtiges Glas, das aber dennoch lichtdurchlässig ist. Das Mattglas ist ein maschinell hergestelltes Glas, dessen Oberfläche mechanisch oder durch Ätzen aufgeraut wird.

 Milchglas

Ein milchig weiß durchscheinendes Glas, das meist durch Fluoride getrübt wird. Das Milchglas wird beispielsweise für Glühbirnen und für Trennwände verwendet.

 Nabeleisen

Ein etwa zwei Meter langer Eisenstab, an dessen einem Ende eine Hohlkugel aus Stahl angeschweißt ist. Das Nabeleisen ist ein Glasmacherwerkzeug. Synonym: Anfangeisen.

 Ornamentglas

Ein durch Präge- oder Formwalzen mit Mustern wie Linien und Rippen versehenes Gussglas, das durchscheinend, aber undurchsichtig ist. Das Ornamentglas mit figürlichen Musterungen wird auch als Eisblumenglas oder als Rosenmusterglas bezeichnet.

 Panzerglas

Ein aus mindestens vier Scheiben bestehendes Sicherheitsglas, das eine besonders große Widerstandskraft gegen Beschuss oder Schlag aufweist. Die einzelnen Glasscheiben des Panzerglases werden durch Zwischenschichten aus Kunststoff unlösbar miteinander verbunden.

 Plexiglas

Ein gesetzlich geschütztes Warenzeichen für einen glasartigen und durchsichtigen Kunststoff, der nicht splittert und der mechanisch leicht zu bearbeiten ist. Das Plexiglas wird beispielsweise an Stelle von Glas in Flugzeugen und Kraftfahrzeugen verwendet.
Siehe Acrylglas.

 Profilglas

Ein U-förmig profiliertes Gussglas, das beispielsweise für die Wände und für die Dachverglasungen in Industriebauten oder in Treppenhäusern verwendet wird.

 Quarzglas

Ein klares und durchsichtiges Kieselglas, das wegen seiner sehr kleinen Wärmeausdehnung großen Temperaturunterschieden ausgesetzt werden kann. Das Quarzglas dient als Werkstoff für chemische Laborgeräte, für Linsen und für Quecksilberdampflampen.

 Rohglas

Ein Gussglas mit einer glatt gewalzten oder nur wenig gemusterten Oberfläche, das in den Bereichen Verwendung findet, in denen es nicht auf eine klare Durchsicht und eine ansprechende optische Gestaltung ankommt.

 Rosenmusterglas

Siehe Ornamentglas.

 Schaumglas

Ein durch das Einpressen von Gas in die Glasschmelze auf ein Vielfaches seines ursprünglichen Volumens aufgeblähtes Glas, das eine geringe Festigkeit aufweist. Das Schaumglas wird beispielsweise bei der Wärme- und Schalldämmung eingesetzt.

 Sicherheitsglas

Ein Glas, das bei Bruch oder Beschädigung keine gefährlichen Splitter, sondern nur rundliche Glasbröckchen hinterlässt. Man unterscheidet zwischen dem Sicherheitsglas, das aus einer Scheibe besteht, und solchem aus mehreren Schichten (siehe Verbundglas). Das Sicherheitsglas aus einer Scheibe erhält durch Wärmebehandlung innere Spannungen, die seine Elastizität und seine Beständigkeit bei größeren Temperaturschwankungen bedeutend erhöhen.

 Spiegelglas

Ein für Spiegel geeignetes Glas, dessen Scheibe auf einer Seite mit einer sehr dünnen Silberschicht bedeckt ist.

 Tafelglas

Ein durchsichtiges Flachglas mit einer blanken Oberfläche, die ohne Nachbearbeitung verwendbar ist. Das Tafelglas wird insbesondere bei der Verglasung von Fenstern und Fahrzeugen eingesetzt.

 Überfangglas

Ein mit einer oder mit mehreren Schichten andersfarbigen oder verschiedenfarbigen Glases überzogenes Glas. Das Überfangglas wird durch Schliff oft künstlerisch gestaltet.

 Verbundglas

Ein aus mindestens zwei Tafelglasscheiben bestehendes Sicherheitsglas mit dazwischengeklebter Folie aus transparentem Kunststoff, die im Falle des Glasbruchs die Splitterbildung verhindert.

 Waldglas

Ein durch unreine Alkalien und eisenoxidhaltigen Sand grün gefärbtes Hohlglas in vielfältigen Formen, das bis ins 17. Jahrhundert von Glashütten in den waldreichen Mittelgebirgen Deutschlands erzeugt wurde.